Die Bestandteile einer guten Werkzeugkiste

Viele Arbeiten im handwerklichen Bereich können von Heimwerkern erledigt werden. Hierfür ist es wichtig dass das richtige Werkzeug vorhanden ist. In einer ordentlichen Werzeugkiste darf ein Schleifgerät nicht fehlen. Damit lassen sich viele Arbeiten am Eigenheim selbst und kostengünstig durchführen. Welcher Schleifer dabei in Ihre Werkzeugkiste gehört finden Sie hier heraus.

werkzeugkiste

Worauf sollte beim Kauf von Werkzeugen geachtet werden?

Beim Kauf von Werkzeug sollte immer auf eine gute Qualität geachtet werden. Nichts ist ärgerlicher, als wenn Arbeiten unterbrochen werden müssen, weil das Werkzeug kaputt gegangen ist. Bei Billigprodukten kann es zu Unfällen kommen. Hochwertige Markenprodukte sind häufig belastbarer und leistungsstärker. Bei einem Kauf sollte immer auf spezielle Angebote geachtet werden. Schleifgeräte können in vielen Baumärkten getestet werden. Somit wird schnell das richtige Gerät gefunden.

Die passende Schleifmaschine

Schleifmaschinen gibt es viele. Bei einem Kauf ist es wichtig, dass das Gerät die eigenen Ansprüche erfüllt. Ist es für Metall, Holz oder Kunststoff geeignet? Nicht jedes Gerät ist zum Beispiel zum Abschleifen von Holz geeignet. Schwingschleifer, Winkelschleifer, Exenterschleifer oder ein Deltaschleifer haben die unterschiedlichsten Einsatzgebiete. Das beste Gerät für das Polieren oder Anschleifen von große Flächen ist ein Exzenterschleifer. Er ist am vielseitigsten und wird daher von vielen Handwerkern bevorzugt. Anders als andere Schleifgeräte wird das Gerät erst gestartet, wenn sich der Schleifteller im direkten Kontakt mit dem Werkstück befindet. Der Exzenterschleifer sollte immer gleichmäßig über das Werkstück gleiten. Hierfür ist keine besondere Kraftanstrengung notwendig.

Auch Bandschleifer haben viele Vorteile

Bandschleifer verfügen über ein stabiles Endlosband. Dieses Gerät kann mit einem praktischen Zubehör ausgestattet werden. Damit beim Arbeiten mit dem Schleifgerät nicht zu viel Staub entsteht, sollten Geräte mit einer Absaugvorrichtung verwendet werden. Der Arbeitsbereich bleibt schön sauber. Wenn der Staub direkt an der zu bearbeitenden Stelle abgefangen wird, dann ist auch jederzeit eine Sicht auf den Arbeitsbereich möglich. Trotzdem sollte beim Arbeiten mit einem Schleifgerät auch auf eine passende Schutzkleidung nicht verzichtet werden.

Ein gut gefüllter Werkzeugkasten

Neben Hammer, Maulschlüssel, Schraubenzieher und einem Satz Nägel gehört auch eine Schleifmaschine in jeden Werkzeugkasten. Werkzeugkisten gibt es gefüllt oder leer zu kaufen. Leere Modelle haben den Vorteil, dass sie individuell je nach Arbeitsbereichen vom Handwerker selbst zusammengestellt werden können. Während in Koffern alles seinen festen Platz hat und direkt gefunden werden kann, bieten leere Kästen den Vorteil, dass sie wesentlich geräumiger sind. Für Schleifmaschinen sollte eine Werkzeugkiste verwendet werden, die fest verschlossen werden kann. Somit wird das hochwertige Gerät jederzeit vor Staub, Schmutz und Feuchtigkeit geschützt werden.

Dirk der Mechaniker

Mein erster Beitrag

Dirk der Mechaniker wird der Blog für Mechaniker. Ich (Dirk) werde Ihnen hier einige nützliche Tipps geben. Neben nützlichen Inhalten möchte ich auch den ein oder anderen lustigen Inhalt hier veröffentlichen. Wie zum Beispiel Handwerker-Witze oder Videos. Gerne können Sie mir mitteilen was Sie sich wünschen, dann kann ich gerne einen passenden Inhalt heraussuchen.